Häufig gestellte Fragen zu Workshops

1. Was ist der pädagogische Workshop vor „Dialog im Dunkeln“?
Für Schulklassen und andere Gruppen hat sich die Teilnahme an unserem 45-minütigen Workshop direkt vor dem Besuch in der Dunkelheit sehr bewährt. Blinde Pädagogen vermitteln interaktiv Informationen über das Alltagsleben blinder und sehbehinderter Menschen und bereiten gezielt auf den Ausstellungsbesuch vor.

2. Gibt es Material zur Vor- und Nachbereitung des Ausstellungsbesuchs?
„Das pädagogische Begleitheft“ bietet umfangreiche Informationen zum Thema Blindheit und Sehbehinderung, eine umfangreiche Übungssammlung zur Sinnesschulung und Arbeitsblätter für alle Altersstufen. Sie können diese Materialsammlung für 16,- € in unserem Infoshop erwerben oder über unsere Bookingline zzgl. 4,- € Versandkosten bestellen.

3. Ist der Workshop auch für Gruppen mit erwachsenen Teilnehmern zu empfehlen?
Der Workshop ist für Gruppen jeden Alters interessant, die mehr über das Thema „ Leben mit Blindheit bzw. Sehbehinderung“ erfahren möchten.

4. Was ist der „Unsichtbare Freund“?
Der „Unsichtbare Freund ist ein Angebot des Vereins „Dialog im Dunkeln – Verein zur Förderung der sozialen Kreativität e. V. Schulkinder der 6. Klasse erhalten die Möglichkeit im DialogMuseum ein Diplom abzulegen, dass Sie zu einem unsichtbaren Freund für blinde Menschen auszeichnet. In regelmäßigen Abständen findet eine Staffel des „Unsichtbaren Freundes“ für Sechstklässer statt. Die Teilnahme ist kostenlos und schließt eine Tour im Dialog im Dunkeln mit ein. Alle Schulen im Rhein-Main-Gebiet werden vorab informiert über die Bewerbungsmodalitäten Weitere Informationen unter http://dialogmuseum.de/verein/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.