FAQ

Häufig gestellte Fragen

Ausstellungsbesuch

Sieht man wirklich nichts?

Die Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ ist vollkommen lichtlos, weshalb man tatsächlich nichts sieht.

Wie lange dauert eine Tour?

Eine geführte Tour dauert 60 Minuten.

Gehe ich alleine durch die dunkle Ausstellung

Nein, jede Gruppe mit max. 8 Personen wird während der gesamten Führung von einer*m blinden Guide begleitet. Größere Gruppen, z.B. Schulklassen, werden in mehrere Kleingruppen aufgeteilt. Dies dient der Sicherheit und der Qualität deines Besuchs.

Was nehme ich in die Ausstellung mit? Was nicht?

Einen Langstock, den du am Eingang zur Ausstellung bekommst. Wir raten dir, bequeme Schuhe anzuziehen. Für Brillen, Handys, Jacken, Taschen etc. gibt es Schließfächer im Foyer. In der Ausstellung sind alle Gegenstände mit Lichtschein – wie Uhren, Smartphones usw. – verboten. Für die DunkelBar am Ende der Ausstellung benötigst du Kleingeld.

Welche Dinge sind im Dunkeln verboten?

Verboten sind: Feuer, Rauchen, Smartphones und elektronische Geräte, Taschen, Brillen, Kaugummis. Generell alles, was Licht erzeugt.

Was passiert, wenn ich mich verspäte?

Bitte sei 30 Minuten vor Beginn der Führung für das Ticketing, Garderobe etc. im Museum. Wenn deine Tour bereits gestartet ist, können wir aus Sicherheitsgründen leider niemanden mehr nachträglich in die Ausstellung bringen.

Speisen & Getränke

Getränke gibt es in der DunkelBar am Ende deines Ausstellungsbesuchs. Hierfür brauchst du etwas Kleingeld. Während der Corona-Pandemie ist das Verzehren von mitgebrachten Speisen und Getränken im ganzen Museum verboten.   

Gibt es Toiletten im Dunkeln?

Nein, in der Ausstellung gibt es keine Toiletten. Bitte suche die WCs vor der Tour auf. Wer während des Ausstellungsbesuch zur Toilette muss, wird hinausgeführt und kann danach nicht mehr zurück ins Dunkle.

Ab wieviel Jahren ist ein Besuch geeignet?

Ab 7 Jahren. Wenn ihr als Familie das Museum besucht, können auch jüngere Kinder mitkommen. Wichtig ist, dass kein Kind allein im Foyer bleibt, falls es doch nicht in die lichtlose Ausstellung möchte.

Was passiert, wenn ich mich unwohl in der Dunkelheit fühle und die Ausstellung verlassen möchte?

Du kannst jederzeit deinen Ausstellungsbesuch abbrechen und wirst zurück ins Helle begleitet. Keine Sorge, unsere Guides sind für die Ausstellung geschult und vermitteln Sicherheit und Vertrauen.

Wie wird in der dunklen Ausstellung die Sicherheit gewährleistet?

Unsere Ausstellungsräume entsprechen den vorgeschriebenen gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen. Unsere Guides sind für den Gang durch die Ausstellung und für Notfälle geschult. Bitte halte dich stets an ihre Hinweise und Anweisungen.

Besteht ein Risiko, wenn ich wieder ins Helle komme?

Es gibt kein gesundheitliches Risiko. Im letzten Ausstellungsraum scheint dämmriges Licht, um deine Augen sanft an die Helligkeit zu gewöhnen.   

Warum wird der KlangRaum überwacht?

Den KlangRaum betrittst du allein, ohne Guide. Aus Sicherheitsgründen befindet sich eine Infrarot-Kamera im Raum, die es unserem Personal ermöglicht, jederzeit bei Notfällen zu handeln und zu helfen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung. Zudem erhältst du eine Notfallkette mit einem Funkgerät.

Körperliche Beeinträchtigungen & Barrierefreiheit

Rollstuhlfahrer*innen werden von einer*m zusätzlichen Guide durch die Ausstellung gezogen. Für Menschen, die einen E-Rollstuhl nutzen, ist es erforderlich, in einen unserer hauseigenen mechanischen Rollstühle umzusteigen. Dies gilt auch für Besucher*innen mit Gehhilfen. Kontaktiere uns vor deiner Buchung per , um Einzelheiten deines Besuchs zu besprechen. Wir versuchen, alles Notwendige zu tun, um dir unser Ausstellungserlebnis zu ermöglichen. Dies gilt z.B. auch bei Hörbehinderungen, Gehörlosigkeit und Schwangerschaft.

Tickets & Buchungen

Tickets

Dein Museumsbesuch ist nur mit vorherigem Online-Ticketkauf oder bei Gruppen durch digitale/telefonische Vorabreservierung möglich, da jede Tour aus Sicherheits- und Qualitätsgründen von einer*m Guide begleitet wird.

Stornierung & Erstattung

Eine Stornierung oder Erstattung deiner Tickets ist gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB nicht möglich. Schreibe uns für Kulanzanfragen eine E-Mail an . Ausführliche Informationen findest du in unseren AGBs zum Nachlesen.

Gutscheine

Gutscheine erhältst du im Online-Ticketshop. Sie haben ab Ausstellung eine gesetzliche Gültigkeit von drei Jahren und sind nicht personengebunden. Unter unseren AGBs findest du weitere Informationen zum Gutscheinkauf.  

Führungen in einer anderen Sprache

Momentan bieten wir Touren auf Deutsch, Englisch und Französisch an. Melde dich vor deiner Buchung, um eine Führung in einer bestimmten Sprache anzufragen.