Blog

SPOT AN!

Wir bringen Licht ins Dunkle …

Eine der häufigsten Fragen, die Besucher*innen des DialogMuseums an Mitarbeiter*innen gerichtet haben ist: “Wie sieht es im Dunkeln eigentlich aus?”

Das möchten wir, bevor wir am 22.12.2018 schließen, zum Anlass nehmen, ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen.

Nein, wir machen auch nach 13 Jahren  ganz sicher kein Licht in unserer Ausstellung an, aber ab Dienstag, 6. November (auf den Tag genau 13 Jahre nach der Eröffnung!) sind im Hellen im Foyer im wöchentlichen Wechsel Fotos zu sehen, die Exponate oder Details von Ausstellungsgegenständen im Dunkeln zeigen.

Die Besucher sind aufgefordert diese Ausstellungsgegenstände in der Ausstellung ausfindig zu machen. Und zwar so wie gewohnt: Im Dialog mit unseren blinden und sehbehinderten Guides und dem im Dunkeln vor allem gefragten Tastsinn.

Wir wünschen allen Spürnasen viel Spaß! Wer sich erfolgreich durch die Ausstellung getastet hat, der kann sich in der DunkelBar über eine kleine Überraschung freuen. Dialog im Dunkeln“ kann nur in Begleitung eines unserer blinden Guides besucht werden.

Eine telefonische Reservierung über unsere Bookingline 069-90 43 21 44 oder über unseren Ticketshop www.dialogmuseum.de ist daher erforderlich!

 

 

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)