GÄSTEBUCH

Wenn Sie einen Gästebucheintrag vornehmen wollen, können Sie das gerne tun. Dafür geben Sie bitte den Namen an, der im Eintrag erscheinen soll. Die E-Mail-Adresse ist nicht obligatorisch. Wenn Sie uns diese geben, ist das freiwillig und wir werden Sie nicht an Dritte weitergeben. Sie wird auf unseren Servern für die Datenverarbeitung gespeichert. Wenn Sie dies nicht wünschen, geben Sie die E-Mail-Adresse bitte nicht an!


 Name *
 E-Mail *
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

(278)
(278) Michelle
032418
email

Bin heute bei euch zu Besuch gewesen mit ein paar Arbeitskollegen. Es war wirklich faszinierend überhaupt nichts zu sehen und sich auf seine anderen Sinne zu verlassen. Man nimmt alles viel intensiver wahr die Geräusche und die Dinge die man berührt es war einfach toll. Ich Danke euch für diese wunderbare Erfahrung ihr macht das wirklich super.

Liebe grüße aus Fulda

(277) Daniela Clissa
122917
email

Liebes Dialogmuseum Team, ich war heute mit meinen Söhnen 12 und 10 Jahre bei euch. Es war eine sehr eindrucksvolle Erfahrung. Ein super herzliches Dankeschön geht an Benjamin der uns toll durch das Dunkle geführt hat. Wir konnten ihm absolut vertrauen und er hat uns ein Stück in die Welt blinder Menschen mitgenommen. Die Eindrücke bleiben und wir gehen mit anderen Augen durch die Welt. Macht weiter so. Wir kommen ganz sicher im neuen Jahr wieder. Es war toll bei euch. LG Daniela, Aurel und Nils

(276) Ralf Stroh
120317
email

am letzten Freitag waren wir zu Besuch bei Euch.
Eine intensive und tolle Erfahrung. Man entdeckt das hören, riechen, fühlen/tasten neu. Sich einer "fremden" Person anzuvertrauen. War bestimmt nicht der letzte Besuch bei Euch und drücken Euch die Daumen bei der Suche nach einer neuen "Bleibe".
Vielen Dank an Saskia!
Jutta, Ursula, Uschi, Ingrid, Tanja, Sabine u. Ralf

(275) Daniel
101517
url  email

Schönes Museum es hat richtig Spaß gemacht. Waren nur auf der durchreise aber der stop hat sich gelohnt.

(274) Denise
072717
email

Heute wurde mir mehr als jemals zuvor deutlich, dass wir die wichtigsten Dinge nicht mit den Augen, sondern mit dem Herzen sehen.

(273) Ayşe
041817
email

Liebes Team, wir waren heute am 18.4.2018 mit einer internationalen Gruppe aus Österreich, Schweiz, Deutschland und England beim Dialogmuseum. İch finde es ist eine sehr spannende Erfahrung, wobei man bei der dunklen Orientierung in sich hineinhören kann und dabei neue Wahrnehmungsmöglichkeiten an sich selbst zu entdecken beginnt.

(272) Tina
040217
email

Wir waren am 1. April zu Besuch und fanden es absolut interessant. Unserem Guide Benjamin danken wir für diese tolle Führung und die Erfahrung, die wir machen durften. Eine Erfahrung, die man nicht vergisst.

Alles Liebe & bis bald

(271) Lilit
012317
email

Hallo,ich war mit meiner Klasse im Dialogmuseum und fand es sehr interessant und spannend.Man konnte erfahren, wie Blinde sich fühlen.

Mit freundlichen Grüßen Lilit

(270) Ayoub Ben Taleb
012317
email

Ich heiße Ayoub und bin 13 Jahre alt. Wir waren mit unserer Klasse in ihrem Museum und es hat sehr spaß gemacht. Es war sehr lehrreich den nun kann man sich mehr in die Blinden hereinversetzen kann , obwohl ich glaube das die Blinden das besser können. Es war Anfangs schwer doch dann wurde es leichter. Ich kann es nur weiterempfehlen. Mit freundlichen Grüßen AYOUB

(269) Ayoub BT
012317
email

Liebes Dialogmuseum. Am 12.1.17 waren wir mit unserer Klasse in ihren Dialogmuseum. Ich fand es toll weil man so eine kleine Vorstellung hat wie es den Blinden wircklich geht. Es war sehr schwer am Anfang doch dann war es ein bisschen leichter. Ich fand es auch cool das dort im Dunkeln auch eine kleine Bar war und es ist erstaunlich wie sie das Geld nur durch den Tastsinn Identifizieren können. Ich kann es nur weiter empfehlen,es macht Spaß. Liebe Grüße. Ayoub

Teilen (Verbindung zu den Plattformen erst bei Klick - DSGVO konform)

1 Kommentare

  1. Ayoub Ben Taleb

    Hallo, am 12,1,17 waren wir in ihrem Museum uns hat es sehr gefallen . Anfangs war es schwer doch dann war es leichter . Man kann sich nun besser in die Blinden hineinversetzen aber ich glaube das die Blinden das besser können. ich fand auch cool das die Bar die im Dunkeln war der Mann dort das Geld anhand seines Tastsinns identifizieren konnte. Mit freundlichen Grüßen Ayoub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.