Blog

12 Jahre DialogMuseum

Pünktlich zur Adventszeit besteht das DialogMuseum seit 12 Jahren in Frankfurt.

Die Idee von „Dialog im Dunkeln“ ist allerdings noch viel älter und hat auch hier in Frankfurt ihren Ursprung gehabt. Bereits 1988 hat Andreas Heinecke, der Erfinder von Dialog im Dunkeln, in Frankfurt eine erste Ausstellung konzipiert, die von da an um die Welt ging.

Mittlerweile gab es Ausstellungen in mehr als 39 Ländern weltweit, die bisher letzte wurde dieses Jahr im Juni in Melbourne, Australien eröffnet und mehr als 9 Millionen Besucher haben „Dialog im Dunkeln“ weltweit erlebt.

In Deutschland gibt es nur noch in Hamburg ein weiteres Dialoghaus mit „Dialog im Dunkeln“, „Dialog im Stillen“ und ab April 2018 „Dialog mit der Zeit“.

Für das DialogMuseum in Frankfurt wird gerade ein neuer Standort gesucht um den vielen begeisterten Besuchern auch nach 2018 hinaus noch die Möglichkeit zu geben „Dialog im Dunkeln“ zu erleben.

Zum 12-jährigen Bestehen des DialogMuseums haben wir aus den diesjährigen Gästebüchern eine kleine Auswahl getroffen und lassen hier – stellvertretend für viele andere- 12 Besucher-Stimmen zu Wort kommen:

  • „Das kann man nicht in Worte fassen; das muss man erleben.“
  • „Wir haben gelernt, dass man im Leben immer ein Licht braucht –  manchmal ist dies jedoch einfach eine Person, der man völlig vertraut. Vielen Dank!“
  • „Ich kenne Museen, in denen es nichts zu sehen gibt, aber das hier ist das beste „Nichts-zu-sehen“-Museum.“
  • „This was a scary but wonderfully liberating experience. I´ve learned that I can trust my instincts more than I knew before.”
  • Ich habe mich richtig frei gefühlt! Wäre gerne länger im Dunkeln geblieben!
  • Thank you so much for this absolutely amazing experience. What a way to look to the world.”
  • „Vielen Dank für diese wertvolle Erfahrung- ein Erlebnis, die Alltäglichkeiten des Lebens ganz neu zu entdecken und wertzuschätzen.“
  • „In Dunkeln sind wir alle gleich.“
  • „Schade, dass es das Museum bald vielleicht nicht mehr gibt. Das war schon mein dritter Besuch und trotzdem eine tolle Erfahrung!“
  • „Welch ein Fest für die Sinne!!!“
  • „Es war ein tolles Erlebnis! Besser gesagt das Beste! Nach der Führung halten wir jetzt alle zusammen! DANKE“
  • “Es war total schön! Vielen Dank Dialogmuseumsteam! Ich will unbedingt nochmal hier her kommen. Das war ein echt tolles Erlebnis. Jetzt weiß ich, wie man sich fühlt, wenn man blind ist. Früher habe ich immer weg geschaut, wenn ich jemanden Blinden gesehen habe, doch jetzt weiß ich: Das ist total normal!“

Wer mehr über „Dialog im Dunkeln“ erfahren will, hier geht es zu einem Video über die Geschichte von „Dialog im Dunkeln“ (in englischer Sprache):

> Video Dialogue in the Dark Teaser (english version)