Blog

Das unsichtbare Land war Japan

Schon ist unser diesjähriger BLINDER PASSAGIER wieder vorbei! Sieben Wochen lang haben mehr als 7.300 Besucher eine Reise in ein unbekanntes Land angetreten und sich tastend, riechend und fühlend durch die Ausstellung bewegt. Und jetzt können wir es auch endlich verraten: Die Reise ging nach Japan! Denn auf dem Weg konnten die blinden Passagiere durch Bambuswälder laufen, in einem japanischen Garten mit plätscherndem Brunnen und Figuren aus Stein verweilen und mit gespitzten Ohren einem Taiko-Konzert lauschen. In einer Stadt in Japan gelangten die Gäste mithilfe einer akustischen Ampelanlage, die unterschiedliche elektronische Signale (je nach Himmelsrichtung) ertönen ließ, sicher über die Straße und konnten sich nach Besuch eines Internet-Cafés an einem Marktstand mit getrockneten Morcheln, Lotossamen oder Bambusblättern eindecken. Besucher einer 90-minütigen Tour haben außerdem auf Tatami-Matten einer Teezeremonie beigewohnt.  Am Ende der Reise durch Japan konnten sich die Gäste  in der DunkelBar mit landestypischen Leckereien wie scharfen Wasabi-Nüssen, Reiswaffeln  oder  dem japanischen Erfrischungsgetränk Ramune stärken.

88% der Besucher, die an der Verlosung teilgenommen haben, haben das Land richtig erraten. Am häufigsten wurde es mit Indonesien, Thailand und China verwechselt.

Die Gewinner der Verlosung werden schriftlich benachrichtigt.

Unser nächster Blinder Passagier- eine Reise in ein unsichtbares Land findet 2018
von 10. Juli bis 02. September 2018 statt.

Während des Blinden Passagieres gab es erstmalig ein kleines Rahmenprogramm zum diesjährigen Reiseland: Ein Vortrag „Japan im Klassenzimmer“ und ein Spielenachmittag für alle Besucher in unserem Foyer mit dem japanischen Brettspiel GO. Dafür möchten wir der Deutsch-Japanischen Gesellschaft e. V. und dem Vorstand Herr Stefan Zeidenitz als auch dem Hessischen GO-Landesverband e. V.  und Herrn Gunnar Dickfeld sowie den engagierten GO-Spielern Martin Foikis, David Turmann und Charlie Simon danken.

Das japanische Brettspiel GO fand viel Anklang am letzten Tag des Blinden Passagiers

Besucher des DialogMuseums beim Spielen des japanischen Brettspiels GO

Das Foyer am letzten Tag des Blinden Passagiers während der GO-Aktion

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Leihgeber und Sponsoren, die wir bisher aufgrund des verräterischen  „Japan“ in ihrem Logo oder im Firmennamen nicht nennen konnten, sind:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken all unseren Partnern und Sponsoren für die großartige Unterstützung in 2017.

Der Hauptsponsor des Blinden Passagiers ist Fraport AG

 

 

 

 

 

 

Weitere Sponsoren sind: Globetrotter und Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF)

Linz zu Globetrotter

VGF325SW300

 

 

 

 

Weitere Projektpartner 2017 – Leihgeber und Sponsoren-, die wir bisher nicht nennen konnten, da deren Namen in Verbindung mit dem Namen des gesuchten Landes in Verbindung gebracht werden konnte, sind:

 

Hessischer GO-Landesverband e. V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die weiteren Projektpartner 2017 waren

Link zu Bambus Kultur

zu Bambus Kultur

 

 

 

 

 

 

 

Bambus-Kulturen Rhein-Main

 

 

 

Lu Kurcsics (Soundarrangement und-produktion)

 

zu Meyer Shop

zu Edeka Scheck- In Center