Blog

Stadt Eschborn fördert wieder das DialogMuseum

Logo und Link zur Stadt EschbornDie Enttäuschung war groß als die Stadt Eschborn in 2016 die Förderung von Frankfurter Kultureinrichtungen und damit auch die Förderung des DialogMuseums einstellen musste. Denn von 2011 bis 2015 hat die Stadt Eschborn die Arbeit des privaten gemeinnützigen DialogMuseums mit einer Summe von zuletzt 20.000 € unterstützt. Umso erfreulicher, dass sich in 2017 das DialogMuseum erneut zu den Institutionen zählen darf, dessen Förderung die Stadt Eschborn wieder aufgenommen hat. Geschäftsführerin Klara Kletzka erläutert dazu: „Das DialogMuseum kann sich allein aus Ticketeinnahmen und anderen Geschäftserlösen leider nicht tragen. Ca.15 % der benötigten Einnahmen zur Deckung der Kosten müssen alljährlich durch Sponsoren, Spenden und Fördermittel eingebracht werden. Für uns ist es eine wunderbare Nachricht. Auch wenn das Stück des Kuchens mit 10.000 Euro kleiner geworden ist, freuen wir uns sehr über das in uns gesetzte Vertrauen.“

Und die Grundschulen in Eschborn können sich besonders über die Zuwendung freuen, denn die Förderung beinhaltet, dass sich Schulklassen der Jahrgangsstufen 3 und 4 ins DialogMuseum aufmachen können, um zu einem vergünstigten Preis einen Workshop zum Thema Blindheit und Sehbehinderung sowie eine Führung im Dialog im Dunkeln zu erleben.